Nächste Termine

  Sonntag, 04. Dezember 2016
    6. Spieltag Snooker
  Dienstag, 06. Dezember 2016
    7. Spieltag Carambol
  Dienstag, 20. Dezember 2016
    8. Spieltag Carambol
  Sonntag, 08. Januar 2017
    7. Spieltag Snooker
  Dienstag, 17. Januar 2017
    9. Spieltag Carambol
  Sonntag, 22. Januar 2017
    8. Spieltag Snooker
  Dienstag, 31. Januar 2017
    10. Spieltag Carambol
  Sonntag, 05. Februar 2017
    9. Spieltag Snooker
  Samstag, 18. Februar 2017
    Vorrunde Dreikampf Kl. 1
  Dienstag, 28. Februar 2017
    12. Spieltag Carambol

 

 

Login








Klingelhöfer hält Punkt fest PDF Drucken E-Mail
Montag, den 07. November 2016 um 18:59 Uhr

Im letzten Spiel der Hinrunde der Snooker-Hessenliga trennten sich die Billardfreunde86 Marburg von ihren Gästen aus Wiesbaden mit einem leistungsgerechten 3:3.

 

Während Christian Vos seine Mannschaft im ersten Match (2:0 gegen Anton Oberst) in Führung brachte, verlor Thorsten Klingelhöfer recht unglücklich seine erste Partie gegen Oliver Ackermann mit 0:2. Christian Kunhart brachte Marburg mit einem 2:1 gegen den nominell stärksten Wiesbadener, Rouven Czylok, wieder in Front.

 

In der zweiten Matchhälfte entwickelten sich drei packende Partien. Zunächst konnte Vos gegen Ackermann nach starkem Beginn sein Match nicht durchbringen (1:2), anschließend verlor Kunhart gegen Oberst mit 0:2, durch ein drittes „Miss“ nach einer „Frame-Warnung“, einer speziellen Regel im Snooker, welche zum sofortigen Verlust des Frames führt. Thorsten Klingelhöfer blieb es vorbehalten, mit einer nervenstarken Leistung den dritten Matchpunkt für Marburg zu holen und damit das Unentschieden zu sichern. Im zweiten Frame bei verbleibenden sechs Kugeln bereits um 21 Punkte zurückliegend, gelang ihm mit der letzten schwarzen Kugel die erforderliche Wertung, um das Match mit 2:0 für sich zu entscheiden.

 

Damit beendet die neuformierte Mannschaft aus Marburg die Hinrunde in der Hessenliga im Mittelfeld ihrer Staffel. Der SC Breakers 2 aus Rüsselsheim sowie die erste Mannschaft des BC Wiesbaden 2000 erweisen sich deutlich als die stärksten Teams der Staffel. Zwischen den übrigen vier Teams aus Bad Homburg, Eberstadt, Wiesbaden (3) und Marburg deutet sich ein enger Kampf um den dritten Platz an. Marburg liegt nun nach Abschluss der Hinrunde auf Rang vier, mit nur einem Frame Rückstand auf den Drittplatzierten. Die Rückrunde startet am 4.12. mit dem Auswärtsspiel in Bad Homburg.

 
Rüsselsheim zu stark für Marburg Billardfreunde PDF Drucken E-Mail
Montag, den 07. November 2016 um 14:08 Uhr

Zum dritten Spieltag der Hessischen Snooker-Oberliga empfingen die Billardfreunde 86 Marburg den vermutlich stärksten Gegner der Spielrunde, die 2. Mannschaft aus Rüsselsheim an eigenen Tischen. Hierbei setzten sich die Gäste erwartet deutlich durch.

Die Marburger mussten der großen Erfahrung des Gegners Tribut zollen, ergaben sich jedoch auch in diesem Match nicht kampflos. Christian Kunhart konnte sein zweites Spiel in erbittertem Kampf gegen den Rüsselsheimer Mannschaftsführer Sebastian Kuhl mit 2:1 für sich und das Marburger Snooker-Team entscheiden. Der Marburger Jugendliche Jabbar Khan musste sich dieses Mal in beiden Spielen aber ebenso geschlagen geben wie sein Mannschaftskamerad Andreas Schneider. Mit einem Endstand von 5:1 gingen die Gäste auf die Heimreise.

Erstmals wurde im Rahmen der Ligaspiele ein Break von mehr als 30 Punkten erspielt. Die höchsten Breaks erzielte der starke Rüsselsheimer Wojcek Pastor in den Spielen gegen Kunhart und Schneider mit 42 bzw. 31 Punkten in Folge.

 

Der Spielplan und die aktuelle Tabelle sind unter folgendem Link zu erreichen: BillardArea

 
Snookermannschaft sichert Unentschieden gegen Wiesbaden PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 27. September 2016 um 18:20 Uhr

Am vergangenen Sonntag fand der zweite Spieltag für die Marburger Snookermannschaft in der Hessenliga statt. Zu Gast waren die Spieler des Billardclubs Wiesbaden. Die Wiesbadener treten mit insgesamt drei Mannschaften in der Hessenliga an, wobei die Marburger nun auf die erste und wohl zugleich auch beste Mannschaft der Wiesbadener trafen.

 

Zunächst traf der Marburger Christian Kunhart auf den wohl stärksten Spieler der Wiesbadener Mannschaft. Der Wiesbadener war Kunhart klar überlegen, sodass die Partie mit 0:2 Frames an den Gegner ging. Im zweiten Spiel war der Marburger Andreas Schneider seinem Gegner klar überlegen und holte sein Spiel mit 2:0 Frames nach Hause. Das dritte Spiel verlor der Marburger Hartmut Nickel nach einem ausgeglichenen Spiel denkbar knapp im entscheidenden dritten Frame auf die letzte schwarze Kugel mit 1:2 Frames. Das vierte Spiel hatte einen ähnlich ausgeglichenen Verlauf, wobei diesmal Christian Kunhart im dritten Frame die entscheidende letzte Kugel für die Marburger sicherte und die Partie mit 2:1 Frames gewann. Im fünften Spiel traf nun Hartmut Nickel auf den stärksten Wiesbadener. Nickel verlor dieses Spiel trotz seiner Spielstärke chancenlos mit 0:2 Frames.

 

Das letzte Spiel war an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem Andreas Schneider den ersten Frame verloren hatte, sicherte er sich den zweiten Frame auf die letzte schwarze Kugel. Im entscheidenden dritten und hart umkämpften Frame war er allerdings nervenstärker als sein Wiesbadener Rivale und entschied somit auch seine zweite Partie mit 2:1 für sich.

 

Jede Mannschaft gewann somit drei Partien. Beide Mannschaften waren vergleichbar stark, sodass dieses Unentschieden auch ein gerechtes Ergebnis war. Die Snookermannschaft der Marburger Billardfreunde bleibt damit nach dem Sieg vom ersten Spieltag weiter ungeschlagen. Der dritte Spieltag ist am 9. Oktober. Hier spielen die Marburger erneut zu Hause und werden auf die vermeintlich stärkste Mannschaft in der Hessenliga aus Rüsselsheim treffen. Zuschauer sind herzlich willkommen.

 
Billardfreunde 86 Marburg gewinnen ihr Auftaktspiel PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 08. September 2016 um 13:06 Uhr

Die Snookermannschaft der Billardfreunde '86 Marburg haben ihr Auftaktspiel in der Snooker Oberliga Hessen gegen den BSV Bad Homburg gewonnen. Der Start in die Saison 2016/17 gelang dem neu aufgestellten Team damit erfreulich gut. Die Marburger empfingen die Auswahl des BSV Bad Homburg am letzten Sonntag in den eigenen Clubräumen, in gespannter Erwartung. Neben Hartmut Nickel, der bereits früher in der Oberliga mitgespielt hatte, traten der Jugendliche Jabbar Khan Kharoti und Thorsten Klingelhöfer an.


Gleich in den ersten Matches gingen die Billardfreunde in Führung. Nicht nur Hartmut Nickel konnte mit langjähriger Snooker-Erfahrung seinen Gegener souverän mit 2:0 in die Schranken verweisen, auch der Turnier-Neuling, Thorsten Klingelhöfer rang seinen Widersacher aus Bad Homburg in umkämpften Frames mit 2:0 nieder.

 

Nach einer anfänglichen Niederlage des jüngsten Marburger Spielers, Jabbar Khan Kharoti gegen den Stärksten der Gäste, konnte aber auch dieser anschließend noch einen Sieg feiern: Der 16-jährige lieferte sich ein spannendes Duell mit seinem zweiten Gegner. Im entscheiden dritten Frame musste der Bad Homburger versuchen, seinen Rückstand mit Zusatz-Punkten durch erzwungene Fouls wett zu machen; er brauchte Snooker, wie es im Billard-Jargon heißt. Trotz zwischenzeitlichen Versenkens des weißen Spielballs, was dem Marburger noch etwas Vorsprung gab, gelang es ihm, Khan Kharoti weiter unter Druck zu setzen. Erst mit dem Lochen des letzten Schwarzen Balles hatte der Marburger Jugendliche seinen ersten Liga-Sieg in der Tasche.


Auch das zweite Match von Klingelhöfer war bis zum Schluss umkämpft. Nachdem jeder einen Frame gewonnen hatte, ging es hier ebenfalls in den Decider gegen den Bad Homburger Leistungsträger. Letztendlich entschied, wie auch in den Frames zuvor der letzte schwarze Ball. Dieser gelang Klingelhöfer nicht und der Bad Homburger nutzte die Chance zum Sieg.

 

Zuvor hatte jedoch bereits Hartmut Nickel seinen zweiten Match-Erfolg mit 2:1 eingetütet und die Snooker-Spieler der Billardfreunde 86 Marburg freuen sich somit über einen eher unerwarteten 4:2 Erfolg in ihrem Debut in der hessischen Oberliga.

 

Die Erwartungen wurden bisher bewusst niedrig gehalten, gilt es doch zunächst, Erfahrung im Liga-Wettbewerb zu sammeln. In das nächste Heimspiel am 18.09 gegen den BC Wiesbaden kann die Mannschaft aber mit gestärktem Selbstbewustsein gehen.

 
Vereinsmeisterschaft im Snooker 2016 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 06. Mai 2015 um 01:50 Uhr

 

Am Oster-Montag fand die Auslosung zur Gruppenphase der diesjährigen Vereinsmeisterschaft im Snooker statt.

Es beteiligen sich 16 Vereinsmitglieder, auch zwei unserer Neuzugänge sowie ein "hauptamtlicher Carambolierer" sind mit von der Partie.

Die Vierer-Gruppen, werden sich in den nächsten Wochen an unseren zwei Tischen untereinander

"duellieren" um die Qualifikation für die Viertelfinals. 

 

Sollte es absehbar sein kündige ich an dieser Stelle 

Halbfinals und Finale an.

 

Titelverteidiger aus dem letzten Jahr ist Andreas "Andy" Schneider.

 

 

 

 
Deutschland spielt Billard - Aktionstage 2016 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 30. März 2016 um 01:22 Uhr

Aktionstage: Deutschland spielt Billard 2016

 

am Samstag 30. April und Sonntag, 1. Mai jeweils von 12:00 bis 20:00Uhr

Snooker und Carambolage-Billard aus der Nähe betrachten und selbst probieren unter Anleitung:

 

Wer einmal an den Tischen stand, kann sich der Faszination kaum entziehen...

 

Bei außergewöhnlicher Aussicht aus dem 3. Stock unter anderem direkt auf die Elisabethkirche

bieten wir Getränke, kleine Speisen, Live-Snooker auf Eurosport und Geselligkeit.

 

Wir freuen uns auf viele neugierige, erstaunte und beglückte Gesichter!

 

Vor dem Portal der E.-Kirche stehend sieht man unsere Banner links am nächsten Gebäude

im 3. Stock.